Wissenschaft
Wissenschaft (2)
Hochschulen
Links

Themen
Astron. / Raumf.
Biologie
Chemie
Medizin
Physik

International
Science (UK)
Science (US)
Science (US)
Health (UK)
Health (US)
Health (US)


SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft
Nachrichten aus der Wissenschaft über Mensch und Technik, Natur und Weltall. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.

94 Stunden in der Luft: Solar-Flieger stellt neuen Weltrekord auf
Der Pilot des Solarflugzeugs "Solar Impulse 2" hat den Weltrekord für den längsten Soloflug gebrochen. Der Schweizer hält sich schon mehr als 94 Stunden in der Luft - der Rekord lag bislang bei rund 77 Stunden.
Klimaskeptiker Ivar Giaever: Nobelpreisträger auf Abwegen
Die höchste Wissenschaftlerehrung schützt nicht vor kruden Theorien. Das zeigt der Fall des Klimawandelskeptikers Ivar Giaever. Eine Begegnung mit dem 86-Jährigen beim Nobelpreisträger-Treffen am Bodensee.
Flugzeugträger: Schneller starten mit dem Magnetkatapult
Weniger als 200 Meter lang ist die Startbahn eines Flugzeugträgers - nur mit einem Katapult gelingt das Abheben eines tonnenschweren Kampfjets. Künftig will die US-Marine dafür eine Technik nutzen, die auch Achterbahnen beschleunigt.
Künstliche Insel: Belgien plant "iLand" in der Nordsee
Die belgische Regierung will eine künstliche Insel in der Nordsee bauen, um die Energie der Windparks zu speichern. Dafür soll ein riesiger Sandring angelegt werden, der nachts leergepumpt und bei hohem Strombedarf geflutet wird.
"Rosetta"-Aufnahmen: Komet Tschuri hat Löcher
Sie sind Hunderte Meter breit und reichen tief ins Innere des Kometen. Forscher haben auf Tschuri riesige Krater entdeckt. Sie gehen davon aus, dass es sich um Einsturzlöcher handelt.
Säbelzahntiger: Die gefährlichen Hauer wuchsen rasant
Knapp 20 Zentimeter ragten die Eckzähne aus dem Maul einiger Säbelzahnkatzen, berichten Forscher. Die Beißer zeigten sich zwar erst im Alter von drei Jahren, dann aber umso imposanter.
Satellit "Sentinel-2A": Die ersten Fotos des Wächters
Europas neuer Erdbeobachtungssatellit, "Sentinel-2A", zeigt die Welt in kräftigen Farben. Erste Motive sind die Po-Ebene in Italien und die Côte d'Azur.
Unesco: Great Barrier Reef bleibt Welterbe - vorerst
Das Welterbekomitee der Unesco lässt Australiens Regierung nicht aus der Pflicht. Das Great Barrier Reef kommt zwar nicht auf die Rote Liste gefährdeter Weltnaturstätten - allerdings muss das Land das Korallenriff besser schützen.
Logikrätsel: Die KenKen-App für Android und iOS
Wer Sudoku mag, wird KenKen lieben: Das japanische Zahlenrätsel verbindet Logik mit dem Einmaleins. KenKen gibt es nun auch als SPIEGEL-ONLINE-App für Android und iOS.
Bakterien-Evolution: Wie die Pest zum Todesbringer wurde
Allein im 14. Jahrhundert starben etwa 50 Millionen Menschen an der Pest. Entstanden ist der Erreger aus einem relativ harmlosen Darmbakterium. Zwei Gen-Veränderungen machten es zum Todesbringer.

welt.de - Webwelt


24 Stunden: Wo wir unsere digitalen Spuren hinterlassen
Täglich beobachten Kameras, Computer und Funkchips, was wir wann und wo gemacht haben. Das gilt im Supermarkt, wo jeder Kauf Rückschlüsse auf unseren Lebensstil zulässt. Aber auch Arbeitgeber schauen uns auf die Finger ? wie beim Internetsurfen.
Medien: Online-Werbung steigt 2007 auf Rekordhoch
Im Vergleich zu 2006 wächst der Werbeumsatz auf Websites laut einer Studie noch einmal um zwei Drittel. Bereits nach drei Quartalen hat der Markt sein Allzeithoch erreicht. Als hilfreich für die Werbenden erweisen sich Videoportale wie YouTube und MyVideo.
Karriere: Die schlimmsten Fehler der Online-Bewerber
Immer mehr Arbeitgeber nehmen Job-Anfragen per E-Mail oder über Online-Formulare an. Doch die Bewerber müssen sich an Regeln halten. Experten erklären, wie eine Online-Bewerbung Erfolg verspricht ? und was die Bewerber niemals vergessen dürfen.
Spiele-Konsolen: Sony speckt die Playstation 3 kräftig ab
Sony bringt jetzt ein günstigeres Modell der Playstation 3 in die Läden. Die neue Konsole kostet 200 Euro weniger; bietet allerdings auch weniger. So hat sie eine 40 statt einer 60 Gigabyte großen Festplatte. Größtes Manko: Es laufen keine Playstation-2-Spiele mehr.
Microsoft: "Halo 3" bricht bei Umsatz 300-Millionen-Marke
Die Fans schlagen bei "Halo 3" ordentlich zu. Bereits eine Woche nach dem Verkaufsstart ist das Ballerspiel von Microsoft eines der meistverkauften Spiele des Jahres. Den US-Konzern wird es freuen, denn das beliebte Spiele kurbelt auch die Verkäufe der Konsole Xbox 360 an.
Hauptstadt online: Neue Website für Berliner Holocaust-Mahnmal
Interessierte können sich ab sofort auch ohne eine Reise nach Berlin über das Holocaust-Mahnmal und die Opfer im Dritten Reich informieren. Der Förderverein des Denkmals veröffentlicht auf einer Internet-Seite Tausende Biografien einzelner Schicksale und bietet einen virtuellen Rundgang durch den "Ort der Information".
E-Mail-Knigge: Erst nachdenken, dann absenden
Einmal eine Mail an den falschen Adressaten gesendet ? es könnte niemals wieder gutzumachen sein. WELT ONLINE gibt acht Tipps wie Sie die schlimmsten Fehler in der digitalen Kommunikation vermeiden können.
USA: Saftige Strafe für illegalen Musik-Tausch
Der erste Prozess in den Vereinigten Staaten um Musikpiraterie im Internet ist mit einer hohen Geldstrafe für die 30-jährige Angeklagte ausgegangen. Für jeden von 24 illegal auf der Tauschbörse Kazaa angebotenen Song wurden mehr als 9000 Dollar fällig.
Online-Preisangaben: Media-Markt-Klage schafft Klarheit für Webshops
Internethändler müssen auf die Versandkosten und Steuern besser hinweisen als bisher üblich. Allerdings müssen die Nebenkosten nicht zwingend auf den Übersichtsseiten der Shops auftauchen, wie von Media Markt gefordert. Das Urteil des Bundesgerichtshofs dürfte die Abmahnwelle bremsen.
Preisvergleiche: Im Internet ist das Heizöl günstiger
Die Rohstoffpreise steigen und steigen. Doch Verbraucher müssen nicht verzagen: Im Internet gibt es Preisvergleiche, Lieferanten gewähren Mengenrabatte. So lassen sich Hunderte Euro sparen. Und für den kommenden Winter haben Experten einen guten Ratschlag.


ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft
Nachrichten und Analysen zu Wissenschaft, Forschung, Gesundheit, Umwelt und Geschichte. Lesen Sie aktuelle Informationen aus dem Ressort Wissen.

Nachhaltigkeit: Das Müll-Menü
Was im Supermarkt übrig bleibt, kommt im Instock auf den Tisch. Das Amsterdamer Restaurant kocht nur mit Resten. Zumindest fast.
Dinosaurier: Der Huanansaurus ist ein bizarrer Ur-Viech-Mix
Knochenkamm auf dem Schädel, so groß wie eine Gans und flugunfähig: Chinesische Forscher haben eine bisher unbekannte Dinosaurierart entdeckt.
Schweinegrippe: Wie H1N1 die Schlafkrankheit auslösen kann
Die Schweinegrippe kann in seltenen Fällen zu Narkolepsie führen, der Impfstoff Pandemrix ebenfalls. Ein bestimmtes Virus-Protein ist verantwortlich, wie Forscher zeigen.
Australien: Great Barrier Reef kommt nicht auf die Rote Liste
Das Riff hat etwa die Hälfte seiner Korallendecke eingebüßt, dennoch kommt es nicht auf die Rote Liste. Stattdessen fordert die Unesco von Australien einen Rettungsplan.
Währungsunion: D-Mark, mach mich zahlungsstark
Schlangen an den Bankschaltern, DDR-Bürger mit D-Mark-Scheinen posierend: Vor 25 Jahren ersetzte die D-Mark die Ost-Mark. Und schnell kamen die Westprodukte nach.
Todesstrafe: Töten nach Anleitung kann nicht jeder
Durchstochene Venen und lange Todeskämpfe: Pannen bei Hinrichtungen mit der Spritze sind in den USA nicht selten. Woran liegt das? Schuld sind nicht die Giftmischungen.
Drogen: Weniger Alkohol, aber zum Umfallen reicht's
Junge Deutsche trinken gerne, nicht selten bis es gefährlich wird. Zwar saufen sich weniger ins Koma, doch fast jeder Achte berauscht sich mindestens einmal im Monat.
Deutscher Bund: Verbieten, verfolgen, bespitzeln
Clemens Fürst von Metternich errichtet nach 1815 einen Überwachungsstaat in Deutschland. Er will liberale Ideen unterdrücken. Aber er erkennt die Zeichen der Zeit nicht.
Mers: Das Virus geht, die Vorsicht bleibt
Die Zahl der Mers-Neuinfektionen in Südkorea ist rückläufig. Ob dies das Ende der Epidemie bedeutet, ist noch ungewiss. Die Quarantäne- und Hygienemaßnahmen dauern an.
Lügenpresse: Die Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst
Seit mehr als 400 Jahren werfen Leser Journalisten vor, zu lügen. In der Frühphase der gedruckten Zeitung war Vorsicht geboten. Das wussten die Autoren selbst am besten.