Wirtschaft
Wirtschaft (2)
Wirtschaft (3)
Wirtschaft (A)
Wirtschaft (CH)
Boerse
Boerse (2)
Links

International
Business (UK)
Business (US)
Business (US)


SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
Nachrichten über Wirtschaft, Unternehmen, Börse, Verbraucherthemen. Aktueller Service, Analysen, Interviews.

Sixtinische Kapelle: Willkommen in der Sixt-Arena!
Exklusiv-Konzerte für den Porsche-Club, Product Placement für LED-Leuchten: Die Sixtinische Kapelle sorgt mit neuen Vermarkungsstrategien für Befremden. Dabei ließe sich das vatikanische Gotteshaus für noch viel tollere PR-Aktionen nutzen.
Traditionsunternehmen: Autozulieferer Hella geht an die Börse
Im Sommer wurde es noch dementiert, nun ist es offiziell: Der traditionsreiche Automobilzulieferer Hella geht an die Börse. Dennoch will er ein Familienunternehmen bleiben.
WTO-Verfahren: EU geht wegen hoher Zölle gegen Russland vor
Papier, Kühlschränke, Palmöl: Nach Ansicht der EU erhebt Russland auf verschiedene Produkte zu hohe Zölle. Nun landet der Streit vor der Welthandelsorganisation.
Kompromiss im Gasstreit: Krise verhindert, Problem vertagt
Mit dem Durchbruch bei den Gasverhandlungen zwischen Russland und der Ukraine feiert Günther Oettinger den größten Erfolg seiner Karriere. Gazprom-Chef Alexej Miller muss eine Niederlage hinnehmen. Doch lange halten wird der Gasfrieden nicht.
Lieferservice: Starbucks will Kaffee ins Büro bringen
Kaffee zum Mitnehmen? Das war mal. Die US-Kaffeekette Starbucks will das Prinzip umkehren - und dem Kunden Heißgetränke künftig bis an den Schreibtisch bringen. Firmen-Chef Howard Schultz nennt das "E-Commerce auf Steroiden".
Anreiz für Weiterbildungen: Union diskutiert Prämien für Hartz-IV-Empfänger
Motivieren statt nur zu sanktionieren: Laut einem Positionspapier aus der Union könnten Hartz-IV-Bezieher mit Prämien für das Erreichen von Bildungsabschlüssen und anderen Zielen belohnt werden. Außerdem sollen Ein-Euro-Jobs abgeschafft werden.
Schätzung von Eurostat: Inflation im Euroraum steigt auf 0,4 Prozent
Die niedrige Inflation im Euroraum setzt die EZB weiter unter Druck. Zwar stieg die Teuerungsrate im Oktober ersten Schätzungen zufolge um 0,1 Prozent, der Zielwert der Zentralbank ist aber noch lange nicht erreicht.
Größtes Minus seit 2007: Umsatz des Einzelhandels bricht massiv ein
Der Umsatz des deutschen Einzelhandels ist im September um mehr als drei Prozent zurückgegangen - so stark wie seit sieben Jahren nicht mehr. Besonders Textilien, Schuhe und Lederwaren blieben in den Geschäften liegen.
Frankreichs Prestigebahn TGV: Mit 320 km/h in die roten Zahlen
Der Hochgeschwindigkeitszug TGV galt mal als Aushängeschild französischer Produktion. Vorbei - die Tickets sind teuer, die Kunden bleiben weg. Schuld an der Misere ist paradoxerweise der einstige Erfolg.
US-Großbank: Citigroup verrechnet sich um 600 Millionen Dollar
Die US-Bank Citigroup muss ihre Bilanzen korrigieren: Statt 3,4 Milliarden Dollar machte das Geldhaus im dritten Quartal einen Gewinn von 2,8 Milliarden Dollar. Grund für die Fehlkalkulation sind massiv gestiegene Rechtskosten.

sueddeutsche.de - Wirtschaft
sueddeutsche.de

Milliardenverluste für Dax-Konzerne: Steuerreform drückt Gewinne
Unternehmen wie Telekom und Daimler müssen ihre Bilanzen korrigieren. Leidtragende könnten die Aktionäre seien, denen geringere Dividenden drohen.
Korruption bei Siemens: Keine Ermittlungen gegen von Pierer
Die Münchner Staatsanwaltschaft verzichtet auf ein Verfahren gegen den ehemaligen Siemens-Chef Heinrich von Pierer ein. Es liege keine Pflichtverletzung vor, sagt Oberstaatsanwalt Anton Winkler der <i>Süddeutschen Zeitung</i>.
Tarifstreit: Lokführer wollen ohne Vorwarnung streiken
Neue Schärfe beim Bahn-Tarifstreit: Jetzt kündigte die Gewerkschaft der Lokführer an, künftig notfalls ohne Vorwarnung in den Streik treten. Mit Ansage laufen allerdings die Vorbereitungen für einen Arbeitskampf am Dienstag.
Gewinnspiele: Per Kuhfladen zum Jackpot
Wer als Unternehmer in Zeiten von "Wer wird Millionär‘‘ mit Gewinnspielen locken will, muss oft mit hohen Geldsummen locken. Das Risiko decken Versicherungen.
Klagewelle durch Hartz-IV-Empfänger: Für 40 Euro und ein bisschen Würde
Zehntausende Hartz-IV-Empfänger überhäufen die deutschen Sozialgerichte mit Klagen, es geht ihnen oft nur um wenig Geld - und eine korrekte Behandlung.
Nach dem Bahn-Streik: GDL verlangt Eingreifen der Regierung
Auch nach dem bundesweiten Streik bleiben Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL unversöhnlich. Die Gewerkschaft fordert nun ein Eingreifen der Bundesregierung.
Verlage: Aus für Kauf von FTD : Keine rosa Wochen - "Spiegel" bleibt rot
Der große Traum des <i>Spiegel</i>-Managements von der Tageszeitung ist vorbei: Die Mitarbeiter des Verlages haben offenbar den Kauf der <i>Financial Times Deutschland</i> gestoppt.
Nach dem Millionen-Bußgeld: Siemens ist nicht aus dem Schneider
Siemens zahlt 201 Millionen Euro Bußgeld - dafür verzichten die Staatsanwälte auf weitere Ermittlungen wegen Schmiergeldern. Dennoch geht das Zittern weiter beim einstigen Vorzeigekonzern.
Chemnitzer Entscheidung: "Ein Streikverbot ist grotesk"
Der Arbeitsrechtler Thomas Dieterich äußert sich zur Chemnitzer Entscheidung. Die gerichtliche Zensur einer Kampftaktik hält er für unangebracht.
Tarifstreit bei der Bahn: Die falsche Instanz
Der Bahnstreik geht die Gerichte nichts an, er kann nur am Verhandlungstisch beendet werden. Solange die Bahn und die Lokführer-Gewerkschaft GDL dort nicht einige Grundsätzlichkeiten begreifen, wird sich dieser Konflikt weiter im Kreise drehen.