Wirtschaft
Wirtschaft (2)
Wirtschaft (3)
Wirtschaft (A)
Wirtschaft (CH)
Boerse
Boerse (2)
Links

International
Business (UK)
Business (US)
Business (US)


SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
Nachrichten über Wirtschaft, Unternehmen, Börse, Verbraucherthemen. Aktueller Service, Analysen, Interviews.

Taxi-Ersatz: Uber zahlt Fahrern den Personenbeförderungsschein
Der Fahrdienst Uber kämpft in Deutschland weiter: Laut einem Medienbericht will die Firma den Fahrern nun die Kosten für die Dokumente zahlen, die für eine legale Dienstleistung notwendig sind.
Finanzkrise: Griechenland will Hafen von Piräus nun doch verkaufen
Griechenland kämpft mit einem neuen Milliardenloch. Jetzt will die Regierung entgegen ihrer Ankündigung den größten Seehafen des Landes verkaufen. Als aussichtsreicher Bewerber gilt ein chinesisches Unternehmen.
Günstige Modelle: Hohe Kontokosten - ohne mich!
Kosten für die Kontoführung, Daueraufträge, Dispozinsen und Kreditkarte addieren sich rasch zu mehreren Hundert Euro im Jahr. Wie Sie das verhindern können, erfahren Sie hier.
Ramschniveau: Ratingagentur Fitch senkt Griechenlands Bonitätsnote auf CCC
Es sei unklar, ob Griechenland rechtzeitig neue Finanzhilfe bekommt, das Vertrauen von Investoren sei beschädigt: Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsnote für den Krisenstaat gesenkt.
Griechenlands Finanzen: Reformblockade reißt neues Milliardenloch in den Haushalt
Die Finanzlage Griechenlands verschärft sich nach Informationen des SPIEGEL durch den Reformstopp der Regierung Tsipras deutlich. Experten rechnen mit einer zusätzlichen Lücke von bis zu 20 Milliarden Euro.
Russischer Oligarch über Ex-RWE-Chef: "Es war Verrat"
Der russische Oligarch Lebedew fühlt sich wegen eines geplatzten Geschäfts mit RWE geprellt. Seine Klage gegen den Konzern wies das Essener Landgericht jüngst zurück. Im Gespräch geht der Kläger Ex-RWE-Chef Jürgen Großmann scharf an.
Ende des Dax-Rekordlaufs: Auf den Rausch folgt Ernüchterung
Zehn Wochen lang hat der Dax ununterbrochen zugelegt, aber jetzt mit einem Minus auf Wochensicht geschlossen. Privatanleger werden vorsichtig - und nicht nur sie.
Entschädigung für Germanwings-Opfer: Zahlen für das Unbezahlbare
Das Leid lässt sich nicht beziffern, Geld steht Angehörigen der Germanwings-Opfer dennoch zu. Den Mutterkonzern Lufthansa erwarten hohe Forderungen - zunächst zahlt das Unternehmen bis zu 50.000 Euro pro Passagier.
Griechenland: Tsipras droht mit Einstellung des Schuldendienstes
Die Regierung in Athen erhöht kurz vor neuen Verhandlungen mit den Gläubigern den Druck: Sie will ihre Schulden nicht mehr bezahlen, sollte die letzte Tranche des Hilfspakets ausbleiben.
Stromausfall in den Niederlanden: Technischer K.o. für eine Nation
Ampeln und Notrufnummern fielen aus, Telefone blieben stumm, Züge wurden evakuiert: In den Niederlanden war am Freitag zu beobachten, was passiert, wenn in einer modernen Volkwirtschaft der Strom ausfällt.

sueddeutsche.de - Wirtschaft
sueddeutsche.de

Milliardenverluste für Dax-Konzerne: Steuerreform drückt Gewinne
Unternehmen wie Telekom und Daimler müssen ihre Bilanzen korrigieren. Leidtragende könnten die Aktionäre seien, denen geringere Dividenden drohen.
Korruption bei Siemens: Keine Ermittlungen gegen von Pierer
Die Münchner Staatsanwaltschaft verzichtet auf ein Verfahren gegen den ehemaligen Siemens-Chef Heinrich von Pierer ein. Es liege keine Pflichtverletzung vor, sagt Oberstaatsanwalt Anton Winkler der <i>Süddeutschen Zeitung</i>.
Tarifstreit: Lokführer wollen ohne Vorwarnung streiken
Neue Schärfe beim Bahn-Tarifstreit: Jetzt kündigte die Gewerkschaft der Lokführer an, künftig notfalls ohne Vorwarnung in den Streik treten. Mit Ansage laufen allerdings die Vorbereitungen für einen Arbeitskampf am Dienstag.
Gewinnspiele: Per Kuhfladen zum Jackpot
Wer als Unternehmer in Zeiten von "Wer wird Millionär‘‘ mit Gewinnspielen locken will, muss oft mit hohen Geldsummen locken. Das Risiko decken Versicherungen.
Klagewelle durch Hartz-IV-Empfänger: Für 40 Euro und ein bisschen Würde
Zehntausende Hartz-IV-Empfänger überhäufen die deutschen Sozialgerichte mit Klagen, es geht ihnen oft nur um wenig Geld - und eine korrekte Behandlung.
Nach dem Bahn-Streik: GDL verlangt Eingreifen der Regierung
Auch nach dem bundesweiten Streik bleiben Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL unversöhnlich. Die Gewerkschaft fordert nun ein Eingreifen der Bundesregierung.
Verlage: Aus für Kauf von FTD : Keine rosa Wochen - "Spiegel" bleibt rot
Der große Traum des <i>Spiegel</i>-Managements von der Tageszeitung ist vorbei: Die Mitarbeiter des Verlages haben offenbar den Kauf der <i>Financial Times Deutschland</i> gestoppt.
Nach dem Millionen-Bußgeld: Siemens ist nicht aus dem Schneider
Siemens zahlt 201 Millionen Euro Bußgeld - dafür verzichten die Staatsanwälte auf weitere Ermittlungen wegen Schmiergeldern. Dennoch geht das Zittern weiter beim einstigen Vorzeigekonzern.
Chemnitzer Entscheidung: "Ein Streikverbot ist grotesk"
Der Arbeitsrechtler Thomas Dieterich äußert sich zur Chemnitzer Entscheidung. Die gerichtliche Zensur einer Kampftaktik hält er für unangebracht.
Tarifstreit bei der Bahn: Die falsche Instanz
Der Bahnstreik geht die Gerichte nichts an, er kann nur am Verhandlungstisch beendet werden. Solange die Bahn und die Lokführer-Gewerkschaft GDL dort nicht einige Grundsätzlichkeiten begreifen, wird sich dieser Konflikt weiter im Kreise drehen.